FAQ

Warum muss ich hier einen Wunschzettel reservieren?
Damit die Wunschzettel nicht doppelt vergeben werden und wir wissen, ob die Person dahinter schon einen Paten gefunden hat. Am Ende soll ja niemand leer ausgehen.

Kostet es etwas, einen Wunschzettel zu reservieren?
Nein, die Reservierung der Wunschzettel ist natürlich kostenlos. Das Geschenk, das Sie der Person machen, müssen Sie dagegen natürlich selbst bezahlen.

Was mache ich mit dem Wunschzettel?
Wenn Sie einen Wunschzettel reserviert haben, drucken Sie diesen bitte aus und heften Sie ihn an das Geschenk. So kommt es dann an richtiger Stelle an.

Wohin muss ich mein Paket bringen?
Wenn Sie einen Wunschzettel ausgewählt und reserviert haben, finden Sie auf dem Zettel die Adresse von der Einrichtung, die uns die Menschen vermittelt, die ein Geschenk zur Weihnachtszeit erhalten sollen. Erfüllen Sie also den Wunsch, verpacken Sie ihr Geschenk nett, heften Sie den Wunschzettel daran und bringen es zu der Einrichtung. Dort wird das Geschenk überreicht.

Bis wann muss ich mein Geschenk weggebracht haben?
Meist ist das Mitte Dezember, auf jeden Fall vor Heiligabend. Die genaue Abgabefrist finden Sie aber auf dem Wunschzettel.

Warum nur 1.000 Wunschzettel?
Wir haben über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass sich 1.000 Wünsche gut erfüllen lassen. Außerdem wollen wir sicher gehen, dass auch jeder der Wunschzettel-Schreiber einen Paten findet und keiner leer ausgeht.

Wer kann alles einen Wunschzettel abgeben?
Da wir nicht prüfen können, wer bedürftig ist und wer nicht, arbeiten wir bei „Paket mit Herz“ mit karitativen Einrichtungen aus der Region zusammen, wie zum Beispiel die Diakonie, der Sozialdienst katholischer Frauen, der Club 74, Wildwasser, das Arbeitslosenzentrum und viele andere. Sie sprechen vor Ort Menschen an, die ein Geschenk zur Weihnachtzeit besonders nötig haben. Es sind Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken und sich zu Weihnachten keine Extras leisten können. Das können Kinder aus armen Familien sein, Wohnungslose oder auch Senioren mit kleiner Rente. Oft fehlt es am Nötigsten. Die Einrichtungen lassen die Wunschzettel ausfüllen und schicken Sie an uns zurück, wir kümmern uns um die Verteilung.

Kann ich einen reservierten Wunschzettel auch wieder zurückgeben?

Im Notfall ja. Melden Sie sich dann bitte per E-Mail an service@mt.de bei uns mit dem Betreff „Wunschzettel“ und sagen Sie uns, um welchen Wunschzettel es sich handelt. Wichtig: Geben Sie bitte die Einrichtung an, an die der Wunsch gehen soll und auch die Wunschzettelnummer, die Sie oben rechts auf dem Zettel finden.

Wie viel Geld soll das Geschenk kosten?
Das liegt im Ermessen des Geschenkpaten. Ein guter Richtwert ist aber 10 bis 15 Euro.

Gibt es die Wunschzettel auch noch auf Papier?
Ja, wir haben die Wunschzettel wie jedes Jahr in unserer MT-Geschäftsstelle an der Obermarktstraße ausliegen. Dort können Sie montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr in Ruhe stöbern. Außerdem stehen wir am 30. November wieder ab 10 Uhr im Modehaus Hagemeyer und verteilen dort bis 16 Uhr Wunschzettel. Wir freuen uns, wenn Sie vorbeikommen. Aber auch, wenn Sie digital mitmachen.

Noch Fragen?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an service@mt.de oder rufen Sie unter (0571) 882 73 an.




Zuletzt angesehen